Presse Interview Klaus Stoettner MdL

22. 02. 19

eCoach-Akademie: Tourismus Oberbayern fit für die Digitalisierung

von links nach rechts: Klaus Stöttner (Präsident Tourismus Oberbayern München e.V.), Roland Weigert (Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie), Oswald Pehel (Geschäftsführer Tourismus Oberbayern München e.V.), Anja Reinhardt (Projektleitung „Oberbayern- Echt digital“)

Der bayerische Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert und der Präsident des Tourismusverbandes Oberbayern München, Klaus Stöttner, überreichten den Absolventen der ersten oberbayerischen eCoach-Akademie heute auf der BR-Bühne der Reise- und Freizeit-Messe f.re.e ihre Abschlussurkunde. Ab sofort unterstützen die Oberbayern eCoaches Gastgeber und touristische Partner dabei, sich den Herausforderungen der Digitalisierung im Tourismus zu stellen.

Bewertungsportale, Online-Buchungsplattformen, Social Media, Sprachassistenten – die Digitalisierung stellt den Tourismus vor große Veränderungsprozesse. Um diese zu meistern und die Chancen digitaler Innovationen zu nutzen, hat der Tourismusverband Oberbayern München e.V. auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie die Digitalisierungsoffensive „Oberbayern – Echt digital“ zusammen mit der IHK für München und Oberbayern und dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern, Bezirk Oberbayern, gestartet. 

Der Präsident des oberbayerischen Tourismusverbandes, Klaus Stöttner, sieht vor allem in der Onlinebuchbarkeit einen wichtigen Schritt für die Zukunft des Tourismus, der in Oberbayern tief verwurzelt ist. Der Freistaat Bayern unterstützt daher die Ausbildung der eCoaches sowie weitere Fortbildungs-Maßnahmen in diesem Bereich, um auch kleinere und mittlere Betriebe am internationalen Markt sichtbar zu machen.

„Die Digitalisierung beinhaltet ein enormes Wachstumspotential auch für den Tourismus. Dabei geht es zum Beispiel um Möglichkeiten der Individualisierung von Angeboten, neue Vermarktungswege, Kosten- und Energieeffizienz, aber auch um gänzlich neue Geschäftsmodelle. Deshalb ist es wichtig, dass jedes Unternehmen genau analysiert, inwieweit und inwiefern es von der Digitalisierung profitieren kann. Wer sich in dieser Beziehung abhängen lässt, fällt schnell zurück. Und im Umkehrschluss: Wer da schnelle und kreative Angebote macht, gewinnt einen klaren Wettbewerbsvorsprung“, so Staatssekretär Roland Weigert.

Eine der wichtigsten Säulen der Initiative sind neben E-Learning-Programmen und Vor-Ort-Workshops die Ausbildung der eCoaches: Sie bieten als zentrale Ansprechpartner in den oberbayerischen Regionen Hilfestellung und Orientierung rund um das Thema Digitalisierung.

Denn „wer die Digitalisierung stärken will, der braucht Personen, die Überzeugungsarbeit leisten. Wir stellen mit dem Projekt ‚Echt Digital‘ den oberbayerischen Privatvermietern und Destinationen einen neutralen Berater zur Seite. Jemand der Orientierung bietet, sie coacht und sie fit für die Digitalisierung macht. Nur so schaffen wir es, dass die Kleinbetriebe mit der rasanten Entwicklung Schritt halten und im Wettbewerb bestehen können“, erklärt Oswald Pehel, Geschäftsführer Tourismus Oberbayern München e.V.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der ersten oberbayerischen eCoach-Akademie verfügen nun 17 Regionen und Destinationen in Oberbayern über einen eigenen eCoach: Berchtesgadener Land Tourismus, Chiemgau Tourismus, Chiemsee-Alpendland Tourismus, Garmisch-Partenkirchen Tourismus, InnSalzach Tourismus, KUS Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm, Stadt und Landkreis Freising, Marktgemeinde Schliersee, Tourismusverband Pfaffenwinkel, Ruhpolding, Seeon-Seebruck, Stadt Bad Tölz, Stadt Fürstenfeldbruck, StarnbergAmmersee, Tölzer Land Tourismus und die Zugspitz-Region.

An wen sich die touristischen Betriebe im Einzelnen wenden können, ist online nachzulesen unter: www.oberbayern-echtdigital.de/ecoaches/

Weitere Informationen rund um die Digitalisierungsoffensive und die eCoach-Akademie finden Interessierte unter: https://www.oberbayern-echtdigital.de/ 

Pressemitteilung Tourismus Oberbayern München e.V. vom 22. Februar 2019

Anhänge herunterladen
Zurück

Klaus Stöttner, MdL

Klepperstraße 19
  83026 Rosenheim

Kontakt

Telefon: 08031 - 30 40 400
  klaus.stoettner@csu-landtag.de

Klaus Stöttner auf Facebook

Facebook Icon